user_mobilelogo

Wissenschaftliche Untersuchungen an Pferden haben z.B. das Ziel, ihre Haltungs- und Ausbildungsbedingungen zu verbessern, ihre Lernfähigkeit zu verstehen und Erkrankungen zu vermeiden.

Vorsicht?Die Antwort auf die Frage, ob besänftigende Worte einem Pferd besser dabei helfen Angst zu überwinden als strenge, scheint auf der Hand zu liegen und die Studie zu dieser Frage überflüssig. Das Ergebnis ist umso verblüffender und hilfreich beim Umgang mit unsicheren Pferden.

Ältere Pferde wie diese fast 30-jährigen "Damen" brauchen öfter eine Decke

Kommunikation mit Pferden fand bisher hauptsächlich in eine Richtung statt: Der Mensch sagt ihm, was es zu tun hat. Versierte Pferdeexperten erkennen auch, wann es den Vierbeinern gut geht und wann nicht. Aber können Pferde auch ihre Wünsche äußern und uns zum Handeln auffordern? Sie können, wie Cecilie Mejdell und ihre norwegischen Kollegen herausfanden.

Haflinger

... ist der Reiter auf der Erde. Aber mal ernsthaft: Wann haben Sie sich und Ihr Pferd das letzte Mal mit Bodenarbeit beschäftigt? So lange her (noch nie)?  Dabei kann die Führ- und Bodenarbeit erstaunlich viel Spaß machen.